PIM-System - kurz für Product Information Management-System -

ist im Grunde nichts anderes als eine Datenbank. Diese Datenbank ist als „Datendrehscheibe“ zu verstehen. Sie unterstützt die zentrale Verwaltung von produktrelevanten Informationen und deren Verteilung auf verschiedenen Kanälen.

Mit BIMsystems docken Sie die Erstellung Ihres BIM-Content an das PIM-System an. Dadurch können Sie effizienter und mit hoher Qualität und Aktualität Ihren BIM-Content kreieren.

PIM-System für optimierten BIM-Einsatz

Product Information Management-System im BIM-Prozess

Die strukturierte Datenaufbereitung im PIM-System geschieht unter dem Single Sourcing Aspekt. Sie ermöglicht Zugriff auf aktuelle Informationen – auf diversen Kanälen und in unterschiedlichen Sprachen. Das verringert die Gefahr von Fehlern in den Produktdaten.

Aufgaben und Nutzen von PIM-Systemen

Das PIM-System dient zur Unterstützung des Prozesses des produktbezogenen Informationsaustausches. Dessen Abläufe können durch das PIM-System zentral und standardisiert gesteuert werden. Durch die verschiedenen Funktionen des PIM-Systems wird die Qualität der Produktinformation gesichert.

 

Man passt innerhalb des PIM-Systems seine Datentiefe an. Diese Daten dienen dann als Hauptdatenquelle. Sie sind dann über den gesamten Gebäude-Lebenszyklus zugänglich.

 

Da in der heutigen Zeit aktuelle und konsistente Daten von höchster Priorität sind, bietet ein PIM-System die optimale Grundlage. Wie Sie diese Grundlage positiv erweitern können?

PIM und BIM - Zusammen sind wir stark

Wir von BIMsystems bieten Ihnen die Möglichkeit ihr PIM-System mit unserem BIM-System waya zu verbinden. Dank unserem waya ist es Ihnen möglich Ihre Produktdaten in nativen BIM-Content umzuwandeln.

Ihre Vorteile durch die Verknüpfung Ihres PIM-Systems mit der Technologie von BIMsystems

Nach der erfolgreichen Integration ihrer PIM-Daten in unser waya sparen Sie sich Zeit und Kosten. BIM-Content einzeln anzupassen ist mühsam und hochpreisig. Durch die Integration ist eine schnelle Lösung möglich. Denn jede Anpassung ihrer Produktdaten im PIM-System wird zeitgleich auch in waya – und damit auch in ihrem BIM-Content durchgeführt.

Dadurch wird eine vorher bestehende Schnittstelle zwischen zwei Systemen aufgelöst. Das führt zu weniger Übertragungsfehlern und höherer Aktualität der Informationen.

Und der Hauptgewinn: Ihre Mitarbeiter müssen nichts neues lernen. Jeder von Ihnen kann wie gewohnt weiter Daten im PIM-System aktualisieren und hinzufügen – und unser waya passt die Produktdaten im BIM-Content an.

Je nach Anwender der Daten können die Informationen beliebig aktualisiert werden oder nicht. Handelt es sich um ein bereits fertiggestelltes Gebäude ist es nicht von Nöten die Produktdaten zu aktualisieren. Handelt es sich allerdings um ein Objekt, das sich erst in der Planung befindet ist die Aktualisierung der Daten von höchster Relevanz.

BIM-Content: PIM-System als Single Point of Truth

Durch die stetige Aktualisierung entsteht ein Single Point of Truth. Das System wird also zu einem virtuellen Ort.

 

An diesem stehen alle Informationen immer:

  • aktuell

  • konstant

  • vollständig

  • qualitätsgesichert

 

zur Verfügung. Das ist vor allem für potenzielle Kunden von Interesse. Des Weiteren können die Informationen für jegliche Art der Kommunikation verwendet werden.

Infopaket zu BIM

Wünschen Sie sich eine Sammlung interessanter Fachartikel, Infografiken und Definitionen? Dann fordern Sie unsere BIM-Infomappe an! Darin erhalten Sie eine Auswahl aktueller BIM-Informationen aus unabhängigen Quellen.

Lösungen von BIMsystems

BIMsystems GmbH
Am Fruchtkasten 3
D-70173 Stuttgart

info@BIMsystems.de
T +49 711 400 460 00
F +49 711 400 460 59

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • XING
  • LinkedIn

© BIMsystems GmbH, 2019