Die BIM-Lösungen von BIMsystems auf Basis der corma Technologie bieten Ihnen das Werkzeug, um erfolgreich mit BIM zu arbeiten.

Ob die Planung mit BIM-Content, die Zentralisierung Ihrer Informationen oder die Kooperation in Echtzeit - die corma Technologie ist die Grundlage für herausragende Funktionen unserer BIM-Lösungen.

Die BIM-Lösungen von BIMsystems

Vorteile unserer BIM-Lösungen

Im Einklang unserer BIM-Lösungen

waya | Das BIM-System

Das System für Bauteilmanagement und zentrale BIM-Lösung für Big Open BIM

linya | Die Pflegeumgebung

Die Pflegeumgebung für BIM-Content zur Aufbereitung und Verwaltung der Produktdaten.

qelu | Das Testing-Tool

Das Testing-Tool für den BIM-Content für maximale Qualität und Funktionalität.

nende | Das Reporting-Tool

Das Tool zur Auswertung der Content-Verwendung durch die Planer und in Projekten.

Sie haben Fragen?

Gehen Sie einfach den Weg des geringsten Widerstandes: direkt über unser Kontaktformular.

Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten

BIM-Content

In den gängigen CAD-Formaten und in der Cloud verfügbar -unser BIM-Content ist immer vom Hersteller validiert und für BIM-Planer frei verfügbar.

BIM-Module

Wir denken in Modulen und Systemen, die sich intelligent anpassen lassen. Der Trend geht zur Arbeit mit Systemen und Modulen - weg von einzelnen Komponenten.

BIM-Bibliotheken

Eine einheitliche Struktur, unterschiedliche Anforderungen und vor allem: alles an einem Ort. Struktur ist das halbe Leben - und spart Ihnen viel Zeit. 

Ein ausgewogenes Prinzip: BIMsystems nützt Projektbeteiligen

Dem Puls der Zeit voraus: Trends und Entwicklungen rund um BIM

Wo Veränderung voran getrieben wird, muss auf allen Ebenen mitgezogen werden. Doch die Mühen werden sich lohnen. So sieht es auch der deutsche Gesetzgeber, der bis 2020 BIM zur Voraussetzung machen will - zumindest für Großprojekte in Verkehr und Infrastruktur.

In der Entwicklung der BIM-Nutzung gibt es sechs Stufen. Während die erste Stufe ausschließlich die Nutzung von 2D und 3D CAD-Modelle vorsieht, ist die sechste Stufe umfassender. Sie beinhaltet ein BIM-Modell, in der eine Kollaboration stattfindet und die geometrischen und technischen Produktdetails sowie die Informationen zu Zeit, Kosten und Nachhaltigkeit eingebunden sind. Für 2022-2024 soll vor allem die dritte Ausbaustufe von BIM erreicht werden. Sie umfasst die vollständige Kooperation zwischen den Baubeteiligten sowie ein zentrales Projektmodell. 


In Deutschland steckt die digitale Transformation der Baubranche noch in ihren Anfängen. Dennoch gibt es Trends, Vorhersagen oder Länder und Projekte, die mit gutem Beispiel voran gehen.

Diese Themen beschäftigen uns

  • Wie kann BIM noch effizienter angewandt werden?

  • Welchen Herausforderungen müssen sich Generalunternehmer, Hersteller und BIM-Planer stellen?

  • Wie verändert sich die Baubranche aufgrund der Digitalisierung?

  • Wir kann BIMsystems Baubeteiligte in ihren BIM-Projekten unterstützen?

Diese Partner vertrauen schon auf BIMsystems

Unsere Partner haben sich bereits entschieden - gemeinsam mit uns die Baubranche zu revolutionieren.

BIMsystems GmbH
Am Fruchtkasten 3
D-70173 Stuttgart

info@BIMsystems.de
T +49 711 400 460 00
F +49 711 400 460 59

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • XING
  • LinkedIn

© BIMsystems GmbH, 2019