Rückblick auf die ISH 2019 | BIM wird wichtiger und wichtiger!

Die ISH 2019 ist vorbei. Es bleiben tolle Kontakte, gute Gespräche, interessante Einblicke und neue Ansätze zum Nachdenken. BIMsystems hat wieder gezeigt, welche enorme Rolle das Bauteilmanagement-System im BIM-Kontext einnimmt. Und von welchen bedeutenden Vorteile Generalunternehmer, Hersteller, Planer, Architekten und weitere profitieren.



Wichtigste Erkenntnis der ISH 2019 vorab: Unternehmen aus der Baubranche sind unsicher mit BIM. Die ersten Schritte sind getan. Aber Angebote neuer Technologien, Systeme und Tools verunsichern Entscheidungsträger rückblickend. Das bringt die Veränderung durch Digitalsierung mit sich. Wir verstehen das.


Doch es gibt Hoffnung. Disrupt the Disrupters! Unter diesem Motto stand BIMsystems auf der diesjährigen ISH-Ausstellung. Unter diesem Motto zeigten wir die Vorteile des BMS auf - die Zukunftsfähigkeit für BIM-Prozesse. Und wir zeigten, wieso es sich lohnt, auf eine zukunftsorientierte und stabile Technologie zu setzen.


Die einzigartige Technologie von BIMsystems basiert auf alphanumerischer Codierung. Und damit der Verzicht auf IFC und andere Austauschformate. Das BIM-Modell liegt zentral auf einer Datenbank - mit Zugriff via Plugin in die CAD-Systeme und den Webbrowser.


Darum ist unsere Technologie für Generalunternehmer, Hersteller und Planer besonders interessant:

  • Weniger Hersteller-Aufwand: BIM-Content wird einmal für das BMS für die gängigen CAD-Systeme aufbereitet - statt je CAD-System. Zudem können unternehmensinterne Datenbanken, wie PIM-Systeme verknüpft und so BIM-Content automatisiert generiert werden.

  • Weniger Planer-Aufwand: Über die Anreicherung um Attribute des generischen BIM-Contents im Prozessverlauf kann anschließen spezifischer Hersteller-BIM-Content nach diesen Anforderungen gefiltert und direkt über das Plugin ins BIM-Modell geladen werden.

  • Höhere Zusammenarbeit: Ohne Verwendung von IFC kann Echtzeit-Kollaboration zwischen den verschiedenen Bauakteuren stattfinden und Hersteller beraten Planer unmittelbar über das BMS.

  • Mehr Informationen: Neben den geometrischen Daten werden zusätzliche wichtige Informationen an BIM-Content verknüpft ohne das BIM-Modell in der Speicherkapazität aufzuplustern - für spezifische und generische BIM-Contents.

Zeit- und Kostenersparnis sind Vorteile, die Bauakteure meist nicht hinter BIM vermuten. Mit BIMsystems wird es aber möglich!



Die ISH-Besucher gehen nach Hause mit vielen neuen Eindrücken rund um BIM, Bauteilmanagement-System und BIMsystems. Falls Sie ebenfalls noch das Infopaket mit aktuellen Screencasts, DEMO-Videos und Infografiken abrufen wollen, fordern Sie es hier an.


Wir bedanken uns für bei den tollen und interessierten Besuchern - und freuen uns bereits auf die weiteren Events wie die polis Convention und BIM World 2019 dieses Jahr!


BIMsystems GmbH
Am Fruchtkasten 3
D-70173 Stuttgart

info@BIMsystems.de
T +49 711 400 460 00
F +49 711 400 460 59

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube
  • XING
  • LinkedIn

© BIMsystems GmbH, 2019